Kieferorthopädische Methoden

Spezielle kieferorthopädische Behandlungsmethoden für Kinder und Erwachsene.

Ich möchte, dass meine Patienten ein angenehmes Tragegefühl mit ihrer Spange bzw. Schiene haben und im Idealfall sogar ohne feste Spangen auskommen. Neue innovative Technologien bieten die Möglichkeit dazu. Die nahezu unsichtbaren, herausnehmbaren Zahnspangen gehören zum modernsten, was die heutige Kieferorthopädie zu bieten hat.

Im Folgenden stelle ich Ihnen die unterschiedlichen Techniken und Behandlungsmethoden vor, die ich in meiner Praxis erfolgreich einsetze. Welche davon für Sie oder Ihr Kind die beste ist, bespreche ich mit Ihnen ausführlich vor Behandlungsbeginn.

Clear Aligner® Zahnschienen

Eine transparente Zahnschiene, die kleinere Fehlstellungen der Frontzähne und Seitenzähne sehr gut korrigiert und sich in unserem praxiseigenen Dentallabor schnell anpassen lässt. Damit können wir jederzeit schnell auf Veränderungen Ihrer Zähne reagieren. Clear Aligner sind eine sehr flexible und kostengünstige Lösung –für Jugendliche und Erwachsene geeignet.

Invisalign® Zahnschienen

mutz-09

Transparente Zahnschienen, die computergesteuert in den USA perfekt angepasst werden. Diese nahezu unsichtbare Kunststoffschienen erfüllen höchste Ansprüche an Ästhetik und Komfort, denn sie sind herausnehmbar – beim Essen und bei der Zahnpflege stört also nichts. Die innovative Invisalign-Zahnschiene ist für Jugendliche und Erwachsene geeignet.

Weitere Vorteile dieser beiden oben genannten Behandlungsmethoden: es ist kein Metall im Mund (vorteilhaft bei Allergien), das Fremdkörpergefühl ist geringer als bei anderen Methoden.

Damon®-Brackets – feste Zahnspange, die mit leichten Kräften arbeitet

Damon-Brackets ermöglichen eine sehr sanfte Korrektur, denn sie üben weniger Druck aus als klassische Brackets. Die Zahnspange ist selbstligierend (keine Gummiringe oder Drähte notwendig) und nutzt reibungsarme Brackets, die klein und flach sind und dadurch die Gesamtästhetik des Gesichtes kaum stören – sogar transparente Brackets sind möglich (Damon®-Clear).

Benefit®-System, Minischrauben zur Verankerung im Knochen

Nahezu unsichtbares System, welches das sichtbare Tragen einer festen Spange mit Brackets verkürzen oder auch ersetzen kann. Im Oberkiefer kann Platz für Zähne gewonnen werden, so dass alle Zähne in den Zahnbogen eingestellt werden können. Umgekehrt kann das System auch vorhandene Lücken schließen und so einen künstlichen Zahnersatz überflüssig machen. Das Benefit-System bedeutet einen nur geringen Eingriff für den Patienten, es ist sofort belastbar und einfach wieder zu entfernen.

Bionator®

Ermöglicht eine besonders sanfte Korrektur von Fehlstellungen durch seinen ganzheitlichen Ansatz. Der Bionator ist ein funktionskieferorthopädisches Gerät, das Kieferfehlstellungen korrigiert, die Aktivität der Mundmuskulatur normalisiert und so den Mundraum harmonisch und natürlich entwickelt. Das hat vielschichtige positive Auswirkungen: Die Körperhaltung verbessert sich (die Halswirbelsäule wird aufgerichtet), körpereigene Wachstumskräfte werden stimuliert, die Nasenatmung wird gefördert. Der Bionator ist besonders wirksam, wenn er von Kindern und Jugendlichen während der Wachstumsphase nachts und auch tagsüber getragen wird.

Weitere Behandlungsmöglichkeiten:

  • Herausnehmbare Zahnspangen: eine gute Therapie während des Zahnwechsels
  • Zahnfarbene Keramik-Brackets bei festen Zahnspangen
  • Frontzahnkorrekturen mit Brackets auf der Innenfläche der Zähne
  • Mitarbeitsunabhängige Zahnspangen (Sabbagh-Feder, Herbst-Apparatur)
  • Sportschutz zum Schutz der Zähne bei Sportaktivitäten